Sie sind hier: Teamwork-Berlin e.V. > Allgemein

Auch diese jährlich von Teamworker Stephan und Michaela organisierte Tour war wieder eine optimale Mischung aus Bewegung/Natur/Geselligkeit/Spaß.  Lest den Bericht von Katja und Carsten inkl. vielen Fotos (zum Herunterladen).

P1060832

Urlaubsbedingt etwas weniger Teamworker trafen sich beim traditionellen Sommerfest am 15.Juli 2017 bei Fam. Binz (dickes Dankeschön dafür). Etwas launig das Wetter, meist sommerlich schön, dann zum Abend hin Regen. Gut, dass wir unsere Pavillons hatten (Foto-link). So konnten wir wieder bei reichlich Getränkeauswahl die mitgebrachten kulinarischen Spezialitäten geniessen, besonders wieder die selbstgemachten Pizzas im Binz-Lehmofen.  Constanze hat ein paar (Portrait)fotos gemacht, hier der link.

Wir sind mittendrin in der Triathonsaison, die vielen Fachgespräche belegten dies. Stargäste waren u.a. unsere frischen (Langdistanz ) Eisen-Männer Dietrich (Roth), Klaus (Frankfurt) und der Alpenbezwinger Rolf.

Einen gemeinsamen Bericht von Dietrich und Klaus findet Ihr hier.

20170715_171241

Auch dieses Jahr wurden wieder Reinickendorfer Sportler geehrt, die im Jahr 2016 Meisterschaftstitel  errungen haben. Klar, dass auch wieder Teamworker vertreten waren, die Medaillien vom Bezirksbürgermeister Balzer und Sportstadtrat Dollase erhielten.
Medallien in Gold erhielten Frank für seinen 3. Platz EM in Crossduathlon in Kalkar und Constanze für den 3. Platz im Crosstriathlon EM in Zittau. 4 x Bronze gingen an Christian Hübner und Johannes Wicowski als Berliner Meister im Duathlon beim Ruppiner Duathlon, Cornelia als Berlin-Brandenburger Meisterin in der Kurzdistanz in Storkow und Dietrich für die Berliner Meisterschaft in der Langdistanz.

IMG-20170701-WA0005

Anfang April 2017 waren wieder viele Teamworker beim jährlichen Trainingslager auf Mallorca. Obwohl teilweise unterschiedlich angereist und für 1-2 Wochen, traf man/frau sich zu vielen herrlich/anstrengenden Ausfahrten und Aktivitäten. Katja, Carsten, Marcus (mit Elke), Tom, Peter Diekmann, Matthias Kaup, Detlev, Dietmar (mit Franz und Yvonne), Uwe Binz, Dietrich (mit Nadine), Alexander und Andreas M. (mit Sohn Julian) freuten sich über das tolle Wetter und das Erreichen der selbstgesetzten Ziele.

Danke Detlev und Dietrich für die mühevolle Organisation im Vorfeld. Einen sehr schönen Bericht hat Peter (link) geschrieben, Fotos von Peter/Dietmar/Matthias/Marcus (link) und Andreas (link) haben die Augenblicke digital festgehalten.

Antje war am anderen Ende der Insel aktiv mit Christian und Familie Manthey (Patti, Ian, Frank), hier der ebenfalls tolle Bericht inkl. Fotos link (vielen Dank Antje).

DSC00964 DSC01177

 

Gute Vorsätze werden Ende des Jahres von Vielen gemacht. Einer davon ist immer „mehr Sport treiben“. Wieder öfter Laufen, oder mit dem Rad zur Arbeit, oder ins Schwimmbad, oder ins Fitnesstudio ! Aber alleine ? Und wieso „oder“. Alles konsequent zusammen in der Woche, mit anderen Sportbegeisterten, jeder in der Intensität die er will/kann ! Dreimal Schwimmtraining in der Woche, einmal Lauftraining und einmal Radausfahrt, für knapp über 10,- € monatlich, unterstützt von ausgebildeten Trainer(innen). Wir von Teamwork Berlin e.V. helfen Euch gerne dabei ! Teamwork Flyer

TEAMWORK-BERLIN-Flyer-3

 

Einige Teamworker sind mittlerweile von Ihrem jährlichen Mallorca Rennradtrainingslager zurück, andere wollten noch höher hinaus. Einen eindrucksvollen Bericht aus Nepal hatte uns Stephan geschickt, hier der Bericht (vielen Dank).

Nepal2016gruppeklein

 

Natürlich ging es bereits vor unserer Mountain Challenge mit der Wettkampfsaison los.

Bei der traditionellen Winterlaufserie am Stadion Wilmersdorf im Januar wurde der erste Lauf (10 km) wegen stark vereister Laufstrecke abgesagt. Als Teamworker finishte Thomas Marx den zweiten (15 km) und 3. (21,5 km) Lauf.

Der Februar brachte beim Sisu Winterduathlon die ersten Berlin-Cup Punkte durch Frank, Björn und Carsten, den 4. Teamwork-Platz belegte Andreas M., nachdem Dietrich leider wegen eines Unfalles und damit verbundenen Raddefektes ausscheiden musste.

Bei unserer Mountain Challenge erkämpften Dietrich, Torsten und Björn für Teamwork 20 von 22 Punkten für den Berlin-Cup, Lutz Keller kam als 4. Teamworker durch das Ziel. Teamworkerinnen sammelten 21 Punkte durch Cornelia (3. Gesamtplatz Berliner Meisterin Cross-Duathlon) und Constanze. Summa summarum liegen die Teamworkerinnen aktuell auf den 5. Platz, die Teamwork-Herren auf den 4. Platz.  Die nächsten Berlin-Cup Punkte gibt es beim KondiusMan-Triathlon in Neukölln am 1. Mai zu holen. Traditionell nur schwach vertreten wäre es schön, wenn dieses Jahr Teamworker(innen) daran teilnehmen würden, es lohnt sich wirklich. Weitere Infos hier.

Was wir schon immer über unseren Verein wissen wollten, hat jetzt Kenwyn zusammengefasst im Menü „Vereinsinfo“ und „Über uns“.

„TEAMWORK BERLIN e.V.“ – Dieser Vereinsname steht für unsere Leitphilosophie: Teamwork! Das zeigt sich bei vielen gemeinsamen Aktivitäten auch abseits der offiziellen Trainingsangebote, wie weiterlesen

Allen Teamworkern und Familien eine 

besinnliche und erholsame Weihnacht und

einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2016.

 

Den Temperaturen entsprechend passt das Gruppenfoto vom letzten Schwimmtraining  in der Seestrasse optimal.

Kopie (2) von DSC00014

Wer rastet der rostet ? Stimmt !

Ab und an mal joggen reicht ? Kaum !

Zu viele Freunde und zu viel Spaß ? Geht nicht !

Wir Teamworker lieben die Herausforderung in verschiedenen Sportarten, entweder gleichzeitig oder einzeln. Meist als Triathlet (Schwimmen, Radfahren und Laufen) über alle Disstanzen, vom Volkstriathlon bis zum Ironman, vom Schüler bis Rentner, gelegentlich oder sehr ehrgeizig, aber immer mit Leidenschaft und Spaß. Das beginnt beim gemeinsamen Training, u.a. im Trainingslager (Kienbaum, Mallorca), gemeinsamen Aktivitäten (Paddelwochenende, Transalp) und geht über Wettkämpfe bis zum gemütlichen Sommer- und Weihnachtsfest.

Da passt es gut, dass wir aktuell noch einige Mitglieder suchen. Kommt doch einfach mal vorbei zum Probetraining ! Die Termine und Orte findet Ihr unter „Training“, eine rechtzeitige Mitteilung per E-Mail, zu welchen Termin Ihr kommen wollt, ist sinnvoll. Weniger trainierte Schwimmer sind bei unserer Schwimmtrainerin Nicole am Samstag (12:30 bis 14:00 Uhr) am besten aufgehoben. Wir freuen uns auf Euch!