Sie sind hier: Teamwork-Berlin e.V. > Triathlon

7 Teamworker machten sich um 7 Uhr auf den Weg nach Südtirol zur Teamwork-Transalp, aber das wird eine andere Geschichte. Etwas später (8.15 Uhr) trafen sich 4 Teamworker bei mir (Andreas M) auf den Weg zum Neuruppiner Triathlon, weiterlesen

Ein wichtiger Teamwork-Triathlon hat glücklicherweise noch einen Berichterstatter gefunden, danke Katja.

-> und übrigens……….Teamwork war auch wieder beim Teamtriathlon Straußberg 2014 vertreten.

Auch dieses Jahr haben Teamworker unseren Verein am Liepnitzsee würdig vertreten. Ein schöner Wettkampf, nahe Berlin, wer nicht schnell genug meldet, erhält keinen der begehrten Plätze. Dietrich und Michael haben es geschafft, über die Olympische Distanz, aber lest selber den Bericht von Dietrich und Fotos von Michael.

Von drei Teamwork-Spitzenathleten (Stephan/Christian/Kai) des Moritzburg Wochendendes 13./14. Juni wurde bereits berichtet. Insgesamt starteten über 20 Teamworker in unterschiedlichen Distanzen, häufig auch an beiden Tagen. Neben der Herren Langdistanz-Staffel waren erfolgreich auch unsere Frauen (Antje/Sandra/Katja) in der Mitteldistanz-Staffel unterwegs, genau wie unsere Männer (Stephan/Björn/Carsten). Einzelstarten(innen) über die Mitteldistanz waren Marcus, Rolf, Thomas K, Matthias Ka., Dietrich und Ailine. Das geht natürlich nicht einfach mal so, einen Eindruck davon hat uns freundlicherweise Ailine beigesteuert. Die Olympische Packung gönnten sich Michael, Karsten Ko, Carsten Kr, Björn, Matthias Gü, Kenwyn, Cornelia und Sandra. Im Jedermann(frau) Wettkampft schnupperte Julia erstmalig Triathlonfeeling. Gratulation allen Finishern, tolle Leistungen !

Ailines Bericht

Fotographische Eindrücke haben Michael (Fotos) , Cornelia (Fotos) und Matthias Günther (Fotos) eingefangen

Bei sommerlichen Temperaturen erkämpften im Treptower Park einige Teamworker viele wichtige Punkte für die Berlin-Cup Wertung. Die konstant guten Leistungen von Arne Wulf (20. Gesamtplatz von 359 Teilnehmern !!), Roland Lüders (39. Gesamtplatz), Rolf (54. Gesamtplatz) und Thomas M. auf der Olympischen Distanz wurden mit dem 4. Teamplatz und damit wertvolle 19 von 22 Punkten belohnt. Keine Cup-Punkte aber viel Ruhm gab es beim Sprint für Kenwyn (auch 20. Gesamtplatz von 379 Finishern) und Gerda. Tolle Leistungen !

Alle waren am dem Triathlon-Wochenende in Moritzburg ? Nein, nicht alle!  Zwei  Teamworker verschlug es neben über 2000 Teilnehmern am Sonntag ins Kraischgau, darunter viele Profis, da gleichzeitig Deutsche Meisterschaft über die Ironman 70.3 – Distanz. Die 1,9  km Schwimmen, 90 Radkilometer (inkl. 1000 Höhenmeter) und den Halbmarathon bewältigten unser Frank Manthey in 4:58:09, damit Altersklassen-Vierter und unser Uwe Brettschneider in einer Zeit von 6:18:42.  GRATULATION. Achso: Deutscher Meister ist Sebastian Kienle in 3:53:37 geworden.

Unser Trio Stephan, Christian und Kai haben die Langdistanzstaffel in Moritzburg gewonnen.

Hurra, und herzlichen Glückwunsch an die Drei.

die ersten Ergebnisse sind schon online: http://results.triathlon-zeitnahme.de/results.php

Dank einem hervorragenden zweiten Mannschaftsplatz der Männer bei unserer Mountain-Challenge liegt Teamwork-Berlin hinter dem SCC auf Platz 2 von 13 Mannschaften in der BTU-Gesamtwertung. Von unseren Frauen wurde in beiden Rennen durch Constanze ein 4. Gesamtplatz erkämpft. Punkte für die Männer holten in beiden Rennen Matthias Kaup und Björn, je ein Rennen bestritten Rolf und Dietrich. DANKE, hoffentlich können weitere Unterstützer/innen mobilisiert werden.

Am 17.2.14 fand die jährliche BTU-Mitgliederversammlung statt, darunter waren auch sieben stimmberechtigte Teamworker. Es hatte sich gelohnt, gab es nicht nur die Starterpässe, sondern auch die Ehrung der Berlin-CUP Sieger. Wie berichtet, hatte Teamwork im Jahr 2013 sensationell den 2. Platz belegt. Mit 93 Gesamtpunkten lagen wir klar hinter Berlin Cycling (106 Punkte), aber konfortabel vor dem grossen TVB 09 (89 P) und TuS Neukölln Berlin (88 P). Die Punkte dazu hatten Dietrich, Matthias Kü., Björn, Matthias Ka., Andre, Kenwyn, Andreas M., Kai und Arne erkämpft. Unsere Frauen Anja, Constanze und Aline errangen – gestartet nur bei  2 von 6 Rennen – einen 5. Gesamtplatz (von 11 gewerteten Vereinen). Mädels, da geht noch mehr für 2014 ! Gesamtgratulation und danke für den Einsatz !

Das Protokoll der BTU-Versammlung hat Uwe Br. angefertigt, übrigens mit einem interessanten Hinweis auf verbotene Neoprenanzüge und dem Ironman 70.3 in Berlin!

Das Beweisfoto zur Preisverleihung gibt es natürlich auch, verliehen vom BTU Pressewart Hans-Jörg Tischer an unseren 1. Vorsitzenden Kenwyn.

 

Unter Beteiligung der weltweiten Triathlonelite fand an diesem Wochenende die Triathlon-WM statt. Frank hatte sich als Altersklassenathlet qualifiziert, um bei diesem Rennen auf den Olympiastrecken dabei zu sein.

Er konnte in diesem sehr sehr hochklassig besetzten Rennen in seiner Altersgruppe auf einem hervorragenden 10. Platz über die Olympische Distanz finishen.

Siehe auch: http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://wts.triathlon.org/&prev=/search%3Fq%3Dtriathlon%2Bwcs%26sa%3DX%26biw%3D1280%26bih%3D800

Damit war er auch schnellster Deutscher in seiner AK. Höchsten Respekt und herzlichsten Glückwunsch von hier.

Wir dürfen auf seine Berichte gespannt sein.