Sie sind hier: Teamwork-Berlin e.V. > Yoga
Endlich wieder was erfreuliches: ab sofort können wir wieder in den Schwimmbädern trainieren.
MV ab 01.09., Seestrasse ab dem 19.9.
 
Natürlich gibt es auch für uns Hygienevorschriften und die Anzahl der Schwimmer pro Bahn ist beschränkt. 
 
Wir fassen hier die wichtigsten Regeln zusammen und bitten Euch zwingend diese einzuhalten, andernfalls kann es passieren, dass die Bäderbetriebe die betroffenen Vereine sperren.
 
Höchstzahl an Schwimmern: pro 25m Bahn 6; auf der 50m Bahn entsprechend 12, damit ergibt sich:
 
Dienstags im Schwimmbad Märkische Viertel haben wir 3 Bahnen, d.h. 18 Teamwork-Schwimmer
Donnerstags im Schwimmbad Märkische Viertel haben wir nur 1 Bahn, d.h. 6 Teamwork-Schwimmer
Samstags im Schwimmbad Seestrasse, 11 Uhr: 24 und 12:30 auch 24 Teamwork-Schwimmer
 
Also ist aus unserer Sicht Samstag natürlich unkritisch, Dienstag eher auch. Donnerstag hatten wir in der letzten Zeit kaum Teilnehmer. Eine Anmeldeplattform ist aktuell nicht geplant.
 
Teilnehmerliste:
zu jedem Training muss eine Teilnehmerliste ausgefüllt und abgegeben werden, damit im „Falle eines Falles“ die Infektionsketten nachverfolgt werden können – wie es in der Gastronomie üblich ist.
Wir bitten Euch, die im Anhang befindliche Liste (NEU ab 2.9.20) auszudrucken und in die Trainingstasche zu packen, damit in jedem Fall Blanko-Listen da sind.
 
Treffpunkt: 
getroffen wird sich vor der Halle, nicht im Foyer. Die Halle wird gemeinsam mit Mund-Nasen-Schutz getreten und in die Umkleidekabinen gegangen. Erst unter der Dusche dürfen die Masken abgelegt werden, danach bis zum Weg ans Becken müssen sie wieder getragen werden. Das gleiche nach dem Trainingsende bis zum Verlassen der Halle.
 
Während des Trainings:
Der Mindestabstand (1,5m) muss eingehalten werden. Das bedeutet, zwischen den Übungen müssen wir unter Berücksichtigung des Mindestabstandes stehen – also alle am Beckenrand darf nicht sein. Am besten wenig Pausen für alle gemeinsam einlegen…wird sich sicher einspielen.

Das Yoga findet erstmal bis zu den Herbstferien im Jugendfreizeitclub COMIX statt. Auch hier müssen wir uns an die Abstandsregeln halten. Das dürfte relativ einfach einzuhalten sein, jeder hat seine eigene Matte dabei.

Das Lauftraining findet noch in der Finsterwalder Str. statt (ACHTUNG am 10.09. findet dort ein Wettkampf statt und das Training fällt daher aus).

Schön, das wir wieder trainieren können!
 
Bleibt gesund und dann auch wieder bis bald im Schwimmbad!
 
Vorstand Teamwork Berlin e.V.

Am 17.Juni fand das erste Yoga im Garten statt. Wir können inzwischen zwar wieder in die Sporthallen aber in der Halle wo Yoga stattfindet wird der Boden saniert. Dafür findet jetzt bis Ende der Sommerferien am Mittwoch Yoga im Garten statt.

Es war gut besucht und hat allen viel Spaß gemacht. Es ist eine tolle Erfahrung Yoga an der frischen Luft zu machen. Den Rasen unter seinen Füßen zu spüren und die Vögel zwitschern zu hören. Es werden alle Sinne angesprochen. Wer gerne teilnehmen möchte, es ist noch genügend Platz für Euch vorhanden, bitte bei Dietrich melden.

Liebe Grüße, Dietrich und Nadine

img_5892

Hier ein paar Eindrücke (Link zu den Fotos) vom PartnerYoga mit Daniel: Das PartnerYoga war ein tolles Event! Für Jede/n waren Anforderungen und Spass und ausprobieren dabei. Neu war das Miteinander – sich gegenseitig Stütze zu sein und natürlich Spass zu haben ! Gruss, Constanze

Partneryoga 1

Hallo hallo

die Zirkel Saison nimmt ihren Kraft – Beine – Spass – Quälen  und anderen Start. Und die Pausen sind so gestaltet, dass man nicht wirklich zum nachdenken kommt. Das kann manchmal von Vorteil sein…

 

Ja und Yoga – für alle die noch nicht hingehen: es ist einfach gut! Jeder nach seiner Facon der Dehnbarkeit – nicht im Vergleich zu XY – nicht auf der Suche nach besser sein – einfach an sich arbeiten und dehnen und Stabilität auf eine andere Art und Weise üben…………..

 

Hier der Bericht von Rolf und Bilder dazu von Ailine:

Wo sind die denn Alle? Fünf Minuten vor 14 Uhr und außer Natascha, dem Hausmeister und mir, keiner weit und breit zu sehen. Na gut, nehmen wir erst mal die Garderobenschlüssel in Empfang und lassen uns die Halle zeigen. Danach flankieren Natascha und ich die Sporthalle und warten auf die Ereignisse die da kommen. Und die kommen in Persona von Ailine und Matze. Schon mal Freude. Vier Recken die einsam in der Halle stehen. Aber dann geht es doch noch Schlag auf Schlag und zum Schluss sind wir acht Teamworker und ein Gast. Die nächsten 2,5 Stunden geben wir uns nun in Barbaras Hände die uns, mit besonderer Hingabe, unsere Hüften in all ihren Facetten näher bringt. Nach 1,5 Stunden gibt es eine kurze Pause. Dank an Ailine an dieser Stelle  In der darauffolgenden Stunde gibt es noch Nachhilfe in „Wie verknote ich meine Extremitäten am Besten“. Zum Glück können wir zwischendurch immer wieder „Tönen“.

Somit werden die Schmerzensschreie gleich kanalisiert. Also Scherz beiseite. Meine Hüfte ist weiter, mein Kopf klarer und meine miese Stimmung ist wie weggeblasen. Nur vermute ich, dass ich morgen doch noch was zum Stöhnen habe. Deswegen habe ich den Bericht lieber gleich geschrieben. Naja bis zum nächsten Mal ist so wie so alles vergessen und die Freude auf Barbara und ihren Yogakurs überwiegt.

Yoga – Workshop

Samstag, 29.09.2012 von 14:00 – 17:00

Sporthalle 1 in der Bettina von Arnim Oberschule, Senftenberger Ring 43 , 13435 Berlin

Hüftzentrierung und Hüftöffnung

Die Hüftgelenke stellen das Kernstück der Aufrichtung des Menschen dar. Im Laufe der Evolution hat sich der Körperstamm aus der horizontalen Haltung des Vierbeiners um die Hüftgelenke in die vertikale Haltung des aufrecht stehenden Menschen gedreht.

Die Zentrierung der Hüfte erzeugt Stabilität, Flexibilität und Aufrichtung.
Durch ein gut zentriertes und zugleich sich öffnendes Hüftgelenk kann die Energie am Besten fließen.

Asanas fordern Balance, Stabilität aber auch Flexibilität und Beweglichkeit in den Hüftgelenken.

Der Workshop bietet die Gelegenheit, den Hüftraum bewusst und intensiv in der Yogapraxis zu erforschen. Aber auch, genau hinzuspüren, die eigene Zentrierung zu finden oder mehr als sonst loszulassen.

mitzubringen sind eine Matte und evt. eine Decke
auch für Einsteiger geeignet
für Teamworkmitglieder kostenfrei
Gäste zahlen nach eigener Wertsschätzung (Spendenbasis)

Barbara

Januar 27, 2012

“Liebe Leute, nächste Woche sind Winterferien. Das bedeutet für uns, dass die Sporthallen geschlossen bleiben.

Also Mittwoch, den 01.02.2012 findet kein Zirkeltraining und kein Yoga statt. Weiter geht es am 08.02.2012 zur gewohnten Zeit (Zirkel 19:30 / Yoga 20:30).

Schöne Ferien wünscht Barbara.”