Sie sind hier: Teamwork-Berlin e.V. > Laufen > Trainingslager Lindow Herbst 2019

erstellt am: 06.11.2019 | von: andreasman | Kategorie(n): Laufen, Rad, Schwimmen

11.-13.10.2019 Trainingslager in Lindow
 
Am Freitag war ab 16:00 h Anreise für Thilo, Kim, Alexander, Stephanie, Ina, Torsten, Silke, Kathi und Micha, Hans, Marcus, Micha, Kerstin, Susanne, Melanie, Dietrich und Nadine. Wir wurden von Kathrin, die das Trainingslager für uns organisiert hat, begrüßt und haben unsere Zimmerschlüssel und die Codekarte für das Schwimmbad von ihr bekommen. Dann ging es in die Schwimmhalle. Das Schwimmtraining wurde von Tobias übernommen. Nach kurzer Begrüßung und Info wie das Schwimmtraining in nächsten 2 1/2 Tagen abläuft ging es zum Einschwimmen ins Wasser auf die 50 m Bahnen.
Im Anschluss an das Schwimmtraining haben wir unsere Zimmer bezogen, die alle gemeinsam in einem Haus waren ohne andere Gäste, und uns dann zum Abendessen wieder im Haupthaus getroffen. Wer wollte konnte nach dem Abendessen noch in die Sauna gehen. Die anderen haben sich in dem Aufthaltsraum in unserem Haus getroffen. 
 
Samstagmorgen konnte, wer wollte, ab 7:00 h bis 8:30 h ohne Trainer, Tobias ist auch geschwommen, aber mit Trainingsplan von Tobias schwimmen. Anschließend ging es zum Frühstück wo auch Ron dazugekommen ist. Nach dem Frühstück haben wir uns mit unseren Mountis auf dem Parkplatz getroffen und in 2 Gruppen geteilt. Die einen, die Techniktraining machen wollten, sind mit Tobias zum Tartanplatz gefahren und für die, die fahren wollten, hatte Thilo eine Route ausgearbeitet und ist mit ihnen gefahren. Inzwischen kam auch langsam die Sonne raus und wir sind alle ordentlich ins Schwitzen gekommen.
Nach dem Radtraining ging es mit dem Lauftraining weiter. Wir haben uns alle auf dem Tartanplatz getroffen und Tobias hat das Lauf-ABC angeleitet. Anschließend ging es zum Mittagessen und einer kurzen Ruhepause, die jeder gut für sich nutzte, unter anderem in dem Cafe von dem Sport-und Bildungszentrum Lindow gemütlich chillend mit Kaffee im Sessel oder auf dem Sofa.
Nachmittags ging es weiter mit 1,5 Std. schwimmen. Wer wollte, konnte einen Schwimmtest 400 m machen. Anschließend suchten wir unsere Sporthalle für das Athletiktraining bei Melanie. Eine Stunde Körperspannung trainieren.
 
Abends haben wir uns nach dem gemeinsamen Abendessen in unserem Aufenthaltsraum zur Hawaii-Nacht getroffen bei Wein, Bier, Wasser und Knabbereien. Es gab auch die Möglichkeit nochmal die Sauna zu besuchen.
 
Sonntagmorgen konnte wieder ab 7:00 h ohne Trainer aber mit Trainingsplan geschwommen werden. Wer noch einen 400 m-Schwimmtest machen wollte konnte diesen mit Tobias machen. Nach dem Frühstück ging es mit den Mountis diesmal für alle ins Gelände. Die Technikgruppe hat das am Vortag geübte im Gelände angewendet und eine tolle, crossige Tour um den See gemacht. Die andere Gruppe hat eine, von Thilo geführte Tour durchs Gelände gemacht. Zwischendurch haben sich von beide Gruppen die Wege mal gekreuzt.
Nach dem Radtraining war das Lauftraining angesagt, was viele Teamworker zum Lauf um den See nutzten.
 
Anschließend haben wir uns alle wieder zum gemeinsamen Mittagessen getroffen. Unsere Zimmer konnten wir bis 15:00 h behalten und die meisten nutzten die Zeit nach dem Mittagessen bis zum Beginn des Schwimmtraining um die Zimmer zu räumen. Den Abschluss des Trainingslager machte Melanie mit dem Athletiktraining. Wir haben uns im Faszientraining mit den Blackrolls geübt. Aua.
 
Vielen Dank an Tobias, Melanie und Thilo für das tolle Training, das alle Leistungsgruppen einbezogen hat und die super ausgearbeiteten Strecken.
Vielen Dank an Kathrin für das toll organisierte Trainingslager.
Wir sind gerne beim Nächsten wieder dabei.
 
Liebe Grüße 
Nadine
 
IMG-20191012-WA0005 
 
test